Typisch Schweiz: Der Apéro

Swiss Apéro

In der Schweiz trifft man sich gerne zum Geniessen. Sehr beliebt ist ein Apéro zu beinahe jeder Gelegenheit. Das hat auch mit den vielen feinen Fleischspezialitäten zu tun, die dann herumgereicht werden.

Ob bei einer Feier im kleinen Kreis, vor einem grossen Festmahl oder nach getaner Arbeit – in der Schweiz gibt es kaum einen Anlass ohne Apéro. Mit kleinen Leckereien und in geselliger Atmosphäre lässt man den Tag stilvoll ausklingen oder überbrückt die Zeit bis zum Essen kulinarisch.

Sonst eher diplomatisch, sind die Schweizer beim Apéro kompromisslos: Hektik und Zeitdruck sind dann passé. Als Schweizer nimmt man sich eben für die wichtigen Dinge die nötige Zeit und geniesst in Ruhe, was das Land an Köstlichkeiten zu bieten hat. Schweizer Fleischspezialitäten wie das weltberühmte Bündnerfleisch, Walliser Trockenfleisch oder Appenzeller Mostbröckli sind fest mit diesem Lifestyle verbunden und fehlen aufgrund ihres einzigartigen Geschmacks auf keiner Apéro-Platte. Passend dazu werden verschiedene Käse- und Brotsorten als Fingerfood gereicht. Dazu gibt es ein gutes Glas Weisswein oder auch schon mal ein kühles Bier.

Diese sympathische Schweizer Tradition findet auch in den umliegenden Nachbarländern immer mehr Anhänger. Apéro ist Genuss ohne Hektik – ein Lifestyle, der bei allen Gourmets sehr gut ankommt.

Zu­ta­ten für einen ge­lun­ge­nen Apéro

  • Bünd­ner­fleisch
  • Wal­li­ser Tro­cken­fleisch
  • Bünd­ner Roh­schin­ken
  • Ap­pen­zel­ler Most­bröck­li
  • Sa­la­mi, Sal­siz, Land­jä­ger
  • Ver­schie­de­ne Kä­se­sor­ten
  • Weintrauben
  • Walnüsse
  • Kresse

Auch Starkoch Andreas C. Studer liebt den Schweizer Apéro. Sein Geheimtipp: Frischkäse mit frisch gehackten Kräutern vermengen und abschmecken, in dünne Scheiben Bündnerfleisch einrollen. Auf einer Platte mit leckeren Beilagen schön anrichten – fertig ist der Apéro!